Wer ich bin

Ich bin 34 Jahre alt, sehe aber nicht so aus. Ich stehe auf Symmetrie, mag aber auch das Chaos. Mein Schreibtisch ist mal ein einziges Durcheinander und dann wieder penibel aufgeräumt. Ich bin introvertiert, aber nicht schüchtern. Ich bin auf den ersten Blick eher ruhig, kann aber auch richtig aufdrehen. Mein Lächeln bedeutet nicht zwingend gute Laune und kein Lächeln bedeutet auch nicht automatisch schlechte Laune. Ich vergrabe mich gerne in eine Aufgabe, jongliere aber auch gerne mal mit mehreren gleichzeitig. Ich bevorzuge kleinere Teams, kann aber auch in einem großen arbeiten. Ich mag eigentlich keine (großen) Veränderungen, Eintönigkeit langweilt mich allerdings auch wieder. Nicht genug zu tun zu haben ist für mich meistens anstrengender, als vor Arbeit fast zu ersticken. Ich höre gerne (Nu) Metal, aber auch (u.A.) klassische Musik. Und egal, wie laut ich meine Musik abspiele, ich höre trotzdem noch die Flöhe husten.

Ich bin voller Gegensätze und das ist auch gut so.

nach oben

Was ich kann

Ich habe in über 10 Jahren "irgendwas mit Medien" schon viel getan und kennengelernt, wovon ich wahrscheinlich noch nicht einmal die Hälfte hier spontan rekapitulieren kann. Wenn ich an all die Programme denke, die ich alleine in den 4 Jahren bei Unister mal benutzt habe... fallen mir doch nur ein paar noch ein. Diese Liste hat also keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Work in Progress oder so.

Was ich in der ganzen Zeit über mich gelernt habe, ist meine Anpassungsfähigkeit. Ich kann mich in fast jedes Programm reinfuchsen, wenn ich muss, vom Prinzip her ähneln sich viele ja doch irgendwie. Auch kann ich sowohl in großen und kleinen Teams, aber auch alleinverantwortlich arbeiten, je nachdem, was gebraucht wird.

Bereits mehrfach habe ich an Refactoring-Prozessen und Relaunches mitgearbeitet und dabei überwiegend alleinverantwortlich vor allem die HTML-Strukturen und CSS-Klassen, aber auch generell das Corporate Design harmonisiert und an aktuelle (allgemeine und/oder firmeninterne) Standards angepasst. Vor allem bei Projekten, die bereits durch viele Hände gegangen sind und auch weiter gehen werden, ist diese "Nebensächlichkeit" auf Dauer unerlässlich.

Sprachen

Englisch

Schulenglisch, in der Ausbildung technisches und geschäftliches Englisch.Ansonsten lese ich Bücher und schaue TV-Serien und Filme vorwiegend im Original (wenn es Englisch ist), verstehe diverse Akzente und Dialekte ganz gut und kann mich auch verständigen. Ich bringe allerdings häufig britisches und amerikanisches Englisch durcheinander.

Französisch

hatte ich 6 Jahre lang in der Schule und kann folglich... gerade noch so sagen, wie ich heiße und wo ich wohne. Und eventuell noch etwas fluchen.

Formatierungs-, Script- und Programmiersprachen

HTML/CSS

Meiner Ausbildung entsprechend sollten meine Kenntnisse sehr gut sein. Durch meine berufliche Laufbahn habe ich schon diverse Probleme (besonders mit Abwärtskompatibilität, ich sage nur IE6-"Ghost Bug") kennengelernt und sie zu lösen vermocht. Ebenso habe ich große "historisch gewachsene" Projekte harmonisiert ("div-Suppe" verringert, CSS vereinfacht, die HTML-Struktur aus SEO-Sicht verbessert etc.), damit die Wartung besser von der Hand geht.

HTML5/CSS3

Entdecke ich erst seit einiger Zeit endlich mal für mich, da ich es beruflich leider aus Gründen der Abwärtskompatibilität früher nie benutzen durfte. Inzwischen konnte ich mich aber inzwischen damit näher beschäftigen. Gerne benutze ich z.B. das Framework Bootstrap, besonders in Hinsicht auf Grid-Design und damit verbundenem Responsive Webdesign. Diese Webseite hier ist ebenfalls auf Bootstrap aufgebaut, überwiegend mit dem Standard-Design, da ich es privat gerne schlicht mag.

PHP, Smarty, MySQL

Würde ich, im Vergleich zu gelernten Programmierern, eher als Grundkenntnisse einstufen. Ich habe als Designer lange in Zend-Umgebungen gearbeitet, kenne Smarty und mit MySQL komme ich auch soweit klar, auch wenn man das als Designer eher selten muss. Einfache Dinge kann ich selbst umsetzen, für alles andere fehlen mir jedoch (noch) die Kenntnisse, besonders um objektorientiert zu arbeiten. Die Inhalte dieser Seite kommen aber z.B. aus einer Datenbank und stehen nicht hardcoded im HTML.

javaScript/jQuery

Mit javaScript tue ich mich offen gestanden etwas schwer, da es (meiner Meinung nach) von der Tätigkeit her in die Programmierung geht und weniger ins Design. Ich kann jedoch vorhandene Dinge anpassen, wenn nötig. jQuery geht ein bisschen besser, da hier häufig auf vorhandene Funktionen oder fertige Plugins zurückgegriffen wird, die "nur noch" angepasst werden müssen. Mit der Zeit werde ich aber sicher auch noch dazulernen.

Programme

Im Laufe der Jahre habe ich mit vielen Programmen gearbeitet oder habe sie in meiner Ausbildung kennengelernt. Mit einigen habe ich effektiv gearbeitet, andere waren mehr “Mittel zum Zweck” (z.B. Virtuelle Maschinen usw.) um arbeiten zu können und einige habe ich in der Ausbildung mal kennengelernt, danach aber nie wieder benutzt. Abgesehen von Photoshop und Illustrator bin ich eigentlich nicht festgelegt, mit welchen Programmen ich arbeite. Ich nehme das, was mir zur Verfügung gestellt wird, mag aber z.B. Notepad++ privat am Liebsten.

Betriebssysteme

Windows

Seit Windows 95 (ohne 98) bis Windows 10.

Mac

Ich habe etwa 9 Monate während eines Praktikums und in der Ausbildung einige Wochen an Macs (ab OSX) gearbeitet und komme zurecht. Letztendlich sind sich Betriebssysteme ja doch irgendwie ähnlich.

Linux

Im Job bisher nur mal daran gekratzt, da die Serverumgebungen natürlich Linux-basiert liefen und man mal einige Kommandos eingeben musste, das war es aber auch.

Grafik

Gute Kenntnisse

Adobe Creative Suite seit CS3, insbesondere Photoshop, Illustrator und InDesign. Ich kann aber auch einigermaßen mit Flash und AcrobatPro umgehen. Dreamweaver benutze ich ungern, da ich WYSIWYG-Editoren meide und da lieber auf Notepad++ o.Ä. setze.

Mal gelernt

CorelDraw (X3), 3DS Max und QuarkXPress. Seit Jahren nicht mit gearbeitet und bei letzterem verzichte ich auch gerne darauf.

Weitere

Manche finden GIMP toll, ich weniger, komme aber zurecht. Allerdings beschäftige ich mich seit einiger Zeit auch generell mehr mit Freeware-Programmen, die denen der Creative Suite (von der Funktion her) ähnlich sind, insbesondere halt GIMP (Pixel), aber auch Inkscape (Vektor).

Coding

Mit gearbeitet

Eclipse/Subclipse, Notepad++, VMWare/VirtualBox (nur das Nötigste)

Versionskontrolle

SVN und Git mit Eclipse/Subclipse, Putty, Tortoise und SourceTree.

Diverses

OfficeProgramme

MS Word, MS Excel, Outlook, Entourage, OpenOffice/LibreOffice, GDocs

CMS

Magento, Wordpress, Joomla

Sonstiges

Jenkins, Bugzilla, Jira

nach oben

Vita/Lebenslauf

Geboren am 1. August 1982 in Hannover wollte ich nach meiner ersten Ausbildung mal etwas Neues sehen und tun, packte meine Sachen und zog quasi in einer Nacht und Nebel-Aktion nach Berlin.

Da ich mich schon länger mit Webdesign beschäftigte und auch schon in die Medienlandschaft reinschnuppern konnte, entschied ich mich für eine Ausbildung zur Mediengestalterin Digital/Print (Fachrichtung Gestaltung und Technik) mit Gewicht auf Webdesign und bin damit auch glücklich.

Praktische Erfahrungen

01/2014 - 06/2014

GameOn Media GmbH & Co. KG , Berlin Webdesignerin

Konzeptionelle Gestaltung und Umsetzung von Web-Projekten in HTML und CSS (bzw. HTML5/CSS3) unter Verwendung des Bootstrap-Frameworks, Responsive Webdesign, Corporate Design, Kundenberatung.
01/2009 - 12/2013

Unister GmbH , Standort Berlin Webdesignerin/Junior Frontendentwicklerin

Mitarbeit an diversen Internetportalen im Bereich E-Commerce, Community, Immobilien, Finanzen und Advertising. Davon teilweise in einem Grafikteam, teilweise aber auch als alleinverantwortliche Grafikerin und immer in enger Zusammenarbeit mit Programmierern. Überwiegend Umsetzung in HTML/CSS, manchmal Screendesign, selten JavaScript/jQuery und PHP bzw. Smarty.
09/2008 - 03/2009

EforS – Europe for Students technische Assistenz/Webdesign

Praktikum im Rahmen der Umschulung zur Mediengestalterin. Mitentwicklung eines Szene- und Informationsportals für Studenten in Europa.
02/2006 - 10/2006

pop-out GmbH , Berlin PR-Fachkraft

Club- und Szenepromotion, Verfassen von Pressemitteilungen, Verteilerpflege, Künstlerbetreuung (El*ke, Rosenstolz)
08/2002 - 06/2005

Klinikum Hannover Nordstadt Ausbildung zur Köchin

03/2002 - 07/2002

Klinikum Hannover Nordstadt Praktikum als Köchin

11/2001 - 01/2002

Deutsche Post AG Aushilfe im Postverteilungszentrum

Schule/Ausbildung

04/2012 - 11/2013

FernUniversität in Hagen Studium

Psychologie-Studium im Fernstudium
09/2007 - 06/2009

BSD Gesellschaft für innovative Bildung mbH Umschulung

Abschluss: Mediengestalterin Digital/Print FA Design und Technik (IHK)
08/2002 - 06/2005

BBS 2 , Hannover Berufsschule

Abschlüsse: Köchin (IHK) + allgemeine Fachhochschulreife (praktischer Teil)
08/2000 - 07/2001

Ricarda-Huch-Schule, Hannover Gymnasium

Abschluss: Fachhochschulreife (theoretischer Teil)
08/1996 - 07/2000

Humboldt-Schule, Seelze Realschule

(erweiterter) Realschulabschluss
nach oben

Arbeitsproben

Ich habe schon viel gemacht, aber leider ist das Meiste über die Zeit:

  • verloren gegangen
  • ist im Fall von Webseiten nicht mehr existent
  • bzw. längst schon wieder überarbeitet worden
  • oder es sind Dinge, die ich im Rahmen von Projekten erstellt habe oder welche ich nicht veröffentlichen darf. Das ist die Kehrseite von einer festen Anstellung und Arbeit überwiegend an der Umsetzung von Internetportalen .

Ein paar Dinge kann ich hier zwar zeigen, mehr (und/oder detailierter) geht nur per Email (siehe Kontaktformular).

Aktueller

Webseitenlayout

Ein Kunde wünschte für eine Poker-Strategie-Webseite ein Layout mit Holzhintergrund und transparenten Flächen. Ebenfalls dazu gehörte die Entwicklung des Logos. (2014)

Badges für Achievement-System

Für das Refactoring und eine geplante Crowdfundingkampagne von GameOn habe ich passende Badges entwickelt, die im Benutzerprofil angezeigt werden sollten. (2014)

Gmaps-Pins

Bei Myimmo.de waren Pins gewünscht, die etwas vom Google-Standard abweichen. (2013)

Eventkalender-Default-Bilder

Für einen Eventkalender wurden Default-Bilder für unterschiedliche Eventarten benötigt.

Älter

Typografie: eigenes Logo

Aufgabenstellung war die Erstellung eines Logos nur mit den eigenen Initialen, ohne Verfremdungen. Konzipiert für eine hochkantige Visitenkarte. (2007)

Subroad EP

Technische Umsetzung einer Multimedia-Anwendung für CD (Animationen, Text-, Musik-, Video- und Fotoeinbindung, Verlinkungen) mit vorgegebenem Design. (2009)

Plakat für Tourismusverein

Plakatentwürfe für den Förderkreis Tourismus Berlin Süd-West.
Idee: Ähnlichkeit von Schlossalle und Schlossstraße. (2008)

Logo/Emblem

Logoerstellung nach grober Vorlage und unter Verwendung der Landesfarben von Deutschland und den Emiraten für einen deutschen Jugendfußballverein aus Dubai. (2008)

Uhr in 3D

Design einer historischen Uhr in 3D. Konstruiert aus zwei verschiedenen Vorlagen. (2008)

Parkwächter

Webseite für das Streetteam “Parkwächter” für die Berliner Band “Angelas Park”. Inzwischen offline wegen Bandauflösung. (2007)

nach oben

Kontakt

Da ich nur äußerst ungerne telefoniere ist die schnellste Möglichkeit mit mir in Kontakt zu treten eine Email. Der Einfachheit halber (und weil ich meine Emailadresse ungern veröffentlichen möchte) kann man dafür dieses Kontaktformular benutzen, aber für alle Fälle steht unten auch noch meine postalische Adresse.

Kim Bornemann, Habersaathstr. 2, 10115 Berlin
nach oben