Logistica 2010

Die Logistica 2010 wird vom 11. bis 15. November 2010 stattfinden. Zusätzlich zu den zehn Leitmessen der MessePool AG dieses Jahres werden wieder die Motion, Drive & Automation und die Surface Technology im Programm der MessePool AG sein. Premiere feiert in 2011 die Leitmesse „Logitech“ in Stuttgart.

Logistica 2008: Mehr Besucher, mehr Aussteller MessePool in Stuttgart im Aufwind

Beste Stimmung bei Ausstellern und Besuchern stärkte die Logistica 2008 in Stuttgart als Leitmesse für die Branche. Die Auftragsbücher der Unternehmen sind prall gefüllt, die Konjunkturprognosen der Industrieverbände fallen für exportorientierte Unternehmen durchweg positiv aus. Die Schwerpunktthemen Logistik-Automation und Roboting haben sich als Volltreffer erwiesen. Mit rund 200 000 Besuchern konnte die Logistica 08 in Stuttgart die Besucherzahl zum Vergleichsjahr 2007 um rund 30 Prozent steigern.

1 100 Aussteller aus mehr als 30 Ländern demonstrierten eindrucksvoll die Leistungsstärke und Innovationskraft der Logistikbranche. Die Unternehmen berichten fast durchgängig von einem deutlichen Anstieg der Kontakte. Die so genannten Leads (erfolgreiche Kontaktanbahnungen) seien im Schnitt um rund 15 bis 20 Prozent gestiegen. Die Besucherbefragung ergab eine Gesamtzahl von rund 3,2 Millionen Business-Kontakten.

News für Sie!

Premiere für Energiemesse: Schwerpunktthemen kommen an

Die Premiere der Energy 2009 ist gelungen. Über 300 000 Besucher kamen zu den Foren der Energy-Messe. 2 000 Aussteller zeigten die Trends und Netze der Zukunft. Energietechnik und Energieeffizienz, Industrieautomation und Forschung standen als die großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen im Fokus der Fachbesucher zur ersten Leitmesse 2009 vom 20.4. bis 3.5.2009. Stuttgart hat seine Bedeutung als Drehscheibe der Energietechnologien weiter ausgebaut. Mit dem EnergieEffizienz-Channel, der gemeinsam mit den internationalen Dachverbänden entwickelt wurde, konnte das Thema Energieeffizienz in industriellen Prozessen wirkungsvoll in Szene gesetzt werden. Als richtiger Schritt erwies sich, den Ausstellungsbereich Mobile Roboter und Autonome Systeme ins Leben zu rufen.